Grüß Gott...

.... und HERZLICH WILLKOMMEN auf der Internetseite der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Lohr a.Main!

Ob Sie in Lohr wohnen oder nur zu Besuch hier sind, ob Sie Gemeindeglied sind oder nicht: auf diesen Seiten können Sie sich über das Leben der Evang. Kirchengemeinde informieren.   

 

Weiterhin gilt für Gottesdienste und Gemeindeleben das vom Kirchenvorstand beschlossene Hygieneschutzkonzept (lt. Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts):

Für Gottesdienste (auch Taufen, Trauungen und Trauergottesdienste/Beerdigungen) gilt:

  • Im Kirchenraum sind die Plätze weiterhin so einzunehmen, dass zwischen Haushalten der Mindestabstand von 1,5m eingehalten wird. Dadurch ist die Höchstzahl an Personen begrenzt. Weiter Plätze gibt es im Ulmer-Saal (der Gottesdienst wird übertragen).
  • Bitte tragen Sie eine FFP2-Maske. Am Platz kann diese abgenommen werden, beim Gemeindegesang setzen wir jedoch die Empfehlung der Landeskirche um und tragen Maske (Ausnahme: Ulmer-Saal). Kinder bis zum 6. Geburtstag und Personen mit Attest sind von der Maskenpflicht befreit.
  • Wir bitten darum, das Einbahnsystem einzuhalten: der Kirchenraum wird nach Gottesdiensten durch den Seiteneingang verlassen.

Alternative Angebote zum Gottesdienst:

  • Online: Alle Gottesdienste werden live aus der Auferstehungskirche auf dem YouTube-Kanal der Kirchengemeinde unter "EvKircheLohr" gestreamt und bleiben für den gesamten Veranstaltungstag dort abrufbar.
  • Aktuelle Predigten in schriftlicher Form finden Sie hier auf der Homepage unter Predigten.
  • Audio-CD: Für Interessierte, die keinen Internetzugang haben, wird die Predigt als Audio-Datei zur Verfügung gestellt ; erhältlich auf Anfrage im Pfarrbüro.

  

Am ersten Sonntag im Monat feiern wir einen Abendmahlsgottesdienst in der Auferstehungskirche; an jedem zweiten Sonntag im Monat gibt es speziell für Familien einen zusätzlichen Gottesdienst um 11.30 Uhr (Kinder unter 6 Jahren müssen keine Maske tragen; für Kinder bis 12 Jahren ist eine Alltagsmaske ausreichend). Einmal im Monat findet außerdem sonntags um 11.30 Uhr die "Tankstelle" (Gottesdienst des CVJM-Lohr) statt. In St. Elisabeth (Bezirkskrankenhaus) bieten wir alle zwei Wochen sonntags um 9 Uhr einen evangelischen Gottesdienst an.

 

Seit März 2020 laden wir jeden Mittwoch um 18 Uhr zu einer Bittandacht anlässlich der Corona-Pandemie in die Auferstehungskirche ein. Sie  können sich die Andacht für zuhause auch hier herunterladen...

 

 

Bei Veranstaltungen der Gemeinde gilt die sogenannte 2G-Regel: Das bedeutet, dass die Besucher/-innen nachweisen müssen, dass sie entweder geimpft oder genesen sind. 

 

Die Auferstehungskirche ist zur stillen Einkehr und zum Gebet tagsüber geöffnet. Wenn Sie ein seelsorgerliches Gespräch oder diakonische Hilfe brauchen, können Sie sich selbstverständlich an die Pfarrer, das Pfarramt oder auch das Diakonische Werk Lohr wenden.

Der Kirche auf der ganzen Welt ist eine einzigartige Botschaft anvertraut, das Evangelium von Jesus Christus. Dieses besagt, dass Gott, der Schöpfer aller Dinge, in Jesus Mensch geworden ist, um uns aus einer selbstbezogenen Haltung in eine lebendige Beziehung zu Gott zurückzuführen. Diese wiederhergestellte Beziehung heißt Glaube. Als evangelisch-lutherische Kirche in Lohr haben wir teil am Auftrag, diese Botschaft in Wort und Tat zu bezeugen und zu leben. Zurzeit gehören rund 2.200 evangelische Christen zur Kirchengemeinde Lohr. Mehr zur Geschichte finden Sie unter  Kirchengemeinde Lohr.

Weiter können Sie sich zum aktuellen Gemeindeleben informieren, dort beschreiben wir die Gottesdienste sowie die Gruppen und Kreise und auch den Gemeindebrief können Sie hier online lesen. Bei Termine im Überblick sind die einzelnen Veranstaltungen aufgeführt. Erste Informationen zu Taufe, Konfirmation, Trauung, Kircheneintritt und Bestattung finden Sie unter Lebensstationen. An der Auferstehungskirche gibt es außerdem ein reiches musikalisches Leben (unsere Chöre sind offen für Neuzugänge!!).

Personal_TillRoth_Startseite.JPG
Bildrechte: T. Roth

Wir stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung! Wenn Sie ein vertrauliches Gespräch suchen, dann haben Sie Mut und sprechen Sie uns an.

 

Gott segne Sie!

Till Roth, 1. Pfarrer und Dekan