Grüß Gott...

.... und HERZLICH WILLKOMMEN auf der Internetseite der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Lohr a.Main!

Ob Sie in Lohr wohnen oder nur zu Besuch hier sind, ob Sie Gemeindeglied sind oder nicht: auf diesen Seiten können Sie sich über das Leben der Evang. Kirchengemeinde informieren.   

AKTUELLES:
 
"Mit Wurzeln und Flügeln - Christliche Jugendarbeit in Lohr und Marktheidenfeld": Wir möchten, dass junge Menschen auf ihrem Weg ins Leben gut begleitet werden. Derzeit suchen wir jemanden, der als Jugendreferent/-in die Herausforderung annimmt, an gute Angebote anzuknüpfen und mutig Neues aufzubauen. Und wir brauchen mutige Förderer, die helfen, aus einer "halben"Stelle im Bereich der Arbeit mit Jugendlichen eine "ganze" Stelle zu machen - bitte helfen Sie mit! Weitere Details finden Sie hier.

 

 

 

 
Herzliche Einladung zur Veranstaltung "Haltestelle Ruhestand - für Anfänger": eine Wanderung für Menschen, die vor dem neuen Lebensabschnitt Rente/Ruhestand/Pension stehen oder diesen vor Kurzem begonnen haben. Treffpunkt ist am 7.7. um 16.30 Uhr Halsbach - weitere Infos finden Sie in den ausliegenden Flyern im Ulmer-Haus bzw. in der Kirche; Veranstalter: Kath. und Evang. Kirchengemeinde Lohr (Anmeldeschluss 1.7.23)
 

Wir feiern jeden Sonntag um 10 Uhr Gottesdienst und laden jeden Mittwoch um 18 Uhr zum Friedensgebet in die Auferstehungskirche ein. Alternativ können Sie natürlich auch zu Hause mitbeten - die  Andacht zum Herunterladen finden Sie hier: 

 

Am ersten Sonntag im Monat feiern wir einen Abendmahlsgottesdienst; an jedem zweiten Sonntag im Monat gibt es speziell für Familien unsere "11-Uhr-Kirche - Gottesdienst mal anders". Einmal im Monat findet außerdem sonntags um 11.30 Uhr die "Tankstelle" (Gottesdienst des CVJM-Lohr) statt. In St. Elisabeth (Bezirkskrankenhaus) bieten wir alle zwei Wochen sonntags um 9 Uhr einen evangelischen Gottesdienst an.

Alle Gottesdienste in der Auferstehungskirche werden live auf dem YouTube-Kanal der Kirchengemeinde unter "EvKircheLohr" gestreamt und bleiben für den gesamten Veranstaltungstag dort abrufbar. Predigten in schriftlicher Form finden Sie hier auf der Homepage unter Predigten

 

Die Auferstehungskirche ist zur stillen Einkehr und zum Gebet tagsüber geöffnet. Wenn Sie ein seelsorgerliches Gespräch oder diakonische Hilfe brauchen, können Sie sich selbstverständlich an die Pfarrer, das Pfarramt oder auch das Diakonische Werk Lohr wenden.

Der Kirche auf der ganzen Welt ist eine einzigartige Botschaft anvertraut, das Evangelium von Jesus Christus. Dieses besagt, dass Gott, der Schöpfer aller Dinge, in Jesus Mensch geworden ist, um uns aus einer selbstbezogenen Haltung in eine lebendige Beziehung zu Gott zurückzuführen. Diese wiederhergestellte Beziehung heißt Glaube. Als evangelisch-lutherische Kirche in Lohr haben wir teil am Auftrag, diese Botschaft in Wort und Tat zu bezeugen und zu leben. Zurzeit gehören rund 2.200 evangelische Christen zur Kirchengemeinde Lohr. Mehr zur Geschichte finden Sie unter  Kirchengemeinde Lohr.

Weiter können Sie sich zum aktuellen Gemeindeleben informieren, dort beschreiben wir die Gottesdienste sowie die Gruppen und Kreise und auch den Gemeindebrief können Sie hier online lesen. Bei Termine im Überblick sind die einzelnen Veranstaltungen aufgeführt. Erste Informationen zu Taufe, Konfirmation, Trauung, Kircheneintritt und Bestattung finden Sie unter Lebensstationen. An der Auferstehungskirche gibt es außerdem ein reiches musikalisches Leben (unsere Chöre sind offen für Neuzugänge!!).  Gerne weisen wir Sie auf unser aktuelles Spendenprojekt hin: "LICHT VON OBEN" für die Auferstehungskirche. Bitte klicken Sie hier.

Personal_TillRoth_Startseite.JPG
Bildrechte T. Roth

Besuchen Sie auch unseren Ostergarten auf dem Kirchengelände! Neu ist die Beschilderung der Pflanzen mit QR-Code, so dass Sie neben dem ebenfalls neu gestalteten Flyer über Ihr Handy auch einen kleinen Audioguide durch den Ostergarten haben.

 

 

 

Wir stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung! Wenn Sie ein vertrauliches Gespräch suchen, dann haben Sie Mut und sprechen Sie uns an.

 

Gott segne Sie!

Till Roth, 1. Pfarrer und Dekan